Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Weiterbildungskommission

Weiterbildung in der Justiz des Kantons Bern

Die Aus- und Weiterbildung in den Gerichtsbehörden und der Staatsanwaltschaft des Kantons Bern ist im Reglement der Justizleitung vom 12. Januar 2011 geregelt. Die Zivil-, Straf- und Verwaltungsgerichtsbarkeit sowie die Staatsanwaltschaft bilden ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Stufen durch eigene Veranstaltungen weiter und unterstützen sie in der Nutzung externer Weiterbildungsangebote. Die Justizleitung trägt die Gesamtverantwortung für die Planung, Durchführung, Qualität und Wirkung der Aus- und Weiterbildung der Gerichtsbehörden und der Staatsanwaltschaft und hat dafür eine Weiterbildungskommission eingesetzt. Diese besteht aus derzeit dreizehn Mitgliedern. Alle Bereiche der Justiz sind vertreten. Soweit notwendig zieht die Kommission externe Fachleute bei, namentlich aus Rechtsmedizin, forensischer Psychiatrie und Polizei. Sie entscheidet über Gesuche um finanzielle Unterstützung für Nachdiplomstudien und ähnliche Bildungsgänge, erlässt Richtlinien und organisiert eigene Weiterbildungsveranstaltungen. Das Kursprogramm umfasst vor allem materiell- und prozessrechtliche Themen. Leitlinie ist die Vermittlung praxisnahen Wissens. Die Kurse stehen den Angehörigen der Berner Justiz offen, meist auch Justizangehörigen und Strafverfolgungsorganen anderer Kantone und der Anwaltschaft. Zweimal jährlich gibt die Weiterbildungskommission das Heft BE N`ius heraus. Dieses Informationsorgan enthält Weiterbildungsangebote, Fachinformationen und Erfahrungsberichte und dient dem Meinungsaustausch.

 

Anmeldung für Weiterbildungskurse

Für Kursanmeldungen benutzen Sie bitte das Online Anmeldeformular, welches Sie mit dem untenstehenden Link beziehen können.

 


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.justice.be.ch/justice/de/index/justiz/organisation/weiterbildungskommission.html